Los geht’s in 2022

Liebe FedorfreundInnen, jetzt hat das lange Warten ein Ende. Am Feiertag Christi Himmelfahrt geht es zunächst in die Südsteiermarkt auf ein Weingut, dann weiter nach Ungarn zu unseren langjährigen Freunden und Anfang Juni steht die Zentralschweiz mit Berner Oberland und anderen Schönheiten auf dem Programm.
Auf unserer Blog-Seite gibt’s darüber dann zu lesen.

Fedor freut sich mit euch auf diese Ausfahrt. Bleibt uns gewogen!

Read More

So hat alles angefangen

Als Pfadfinder sangen wir am Lagerfeuer:

Fedor reitet schwarzen Rappen, und die Nacht ist lind.
Durch die Wälder, über Felder singt so sehr der Wind.
Reite zu, …, findest keine Ruh, …, findest keine Ruh.

Nachts wenn wir am Feuer kauern, hörn wir Fedors Ritt,
und in unsern bunten Liedern zieht er singend mit.
Wilde Jagd, …, durch die dunkle Nacht, …, durch die dunkle Nacht.

(Hennig Stieve, der turm A – Teil 1-5, 1956, S. 228: Fedors Ritt)

NACH ÜBER 50 JAHREN HAT SICH DIESES LIED ERFÜLLT:
MEIN WOHNMOBIL HEISST FEDOR

Read More